Über mich

hochzeit-alle-10002bearbeitet250Was ist mein Job als Hochzeitsfotograf?


Es ist der Tag des Brautpaares. Jeder Mensch ist für sich einzigartig und wenn zwei Menschen sich entscheiden, sich das Ja-Wort zu geben, dann wird das einfach nur ein einzigartiger Tag für alle Beteiligten. Ich sehe mich selbst als Angestellten, so wie die Bedienung. So sorge ich mit dafür, das es sprichwörtlich „der schönste Tag des Lebens“ wird.

Mir ist wichtig, die Menschen zu kennen, mit denen ich zusammenarbeite. Dazu gehören Kennenlerngespräche genauso wie ein Probeshooting. Mein Ziel ist es, nicht nur gute Bilder abzuliefern – nein, mein Ziel ist es auch, während der Hochzeit nicht den leisesten Zweifel aufkommen zu lassen, ob denn nun gerade gute Bilder entstehen oder ob ich zur rechten Zeit an Ort und Stelle bin. Ob ich denn nun nur Kitsch fotografiere oder das, was dem Stil des Brautpaares entspricht. Dies sind Dinge, die im Voraus abgesprochen und grob geplant werden können, damit das Brautpaar sich am „schönsten Tag des Lebens“ um mich als Fotografen nicht kümmern muss. Ich bin da, ich bin unauffällig und ich führe Regie, wenn es angesagt ist.

hochzeit-alle-10000-bearbeitet250schmal
Ich will auf dieser Webseite ein paar Bilder aus den vergangenen Hochzeiten zusammen mit meinen Erinnerungen und Eindrücken zeigen, um meine Arbeitsweise zu verdeutlichen. All diese Brautpaare haben mich in ihren Vertrauenskreis aufgenommen, den zu erleben für diesen einen Tag der Hochzeit atemberaubend war. Ich möchte an dieser Stelle dafür Danke sagen, dass ich diese Momente begleiten durfte. Zu sagen, ich wäre nicht angesteckt, wenn im Moment der großen Frage alle Anspannung fällt, wäre gelogen.

Angespornt (als Fotograf) wäre das passendere Wort.